www.gerdvonseggern.de

Kontakt / Impressum

§ § §     Rechtliche Hinweise     § § §

Gerd von Seggern © 2013 KrümelDino NAMASTE; von mir soll Gutes ausgehen . . . . . ▲▲▲▲

Weitere Angeborte für meine Klienten:


- Lesen, Schreiben, Sprechen, Sprachanbahnung, Gebärden

- LAUFEN: Teilnahme an Laufveranstaltungen, Lauftreffs,

                 Lauftraining, Laufen gegen die Dampfeisenbahn

                 Lauf-Wettbewerbe: 5km, 10km, 16km, 21km

- MUSIK: Erlernen von Grundelementen der Musik, Takt

               Musikalisches Trommeln

               Erlernen von Instrumenten (vor allem Percussion)

- Entwicklung von Interessen (zB Technik, Flugzeuge)

- Schwimmen lernen und Springen ins Bad

- Tanzen lernen: Grundschritte . . . bis Abtanzball

- Fitnessstudio besuchen: Kalorien abbauen / Koordination

- Fitnessstudio im  Wasser / Wassergymnastik

- Wanderungen, Spazieren, Bewegung

- Kochen lernen, gesunde Ernährung

- Esstraining / Verhalten am Tisch

- Verhalten in der Öffentlichkeit

- Erreichen einer Windelfreiheit / Toilettentraining

- Zahnarztbesuche bis hin zur Behandlung

- Einkaufstraining / Verhalten in Kaufhäusern

- Verkehrstraining / Sicherheit im Straßenverkehr

- Werte erlernen (Geld und Sachwerte)

- Hürden überwinden (zB Klettern in Höhen)

- Hundeangst abbauen / Vertrauen gewinnen

- TIERE UND NATUR erleben; Schatzsuche (Geocaching)

- Jugendfarmen besuchen

- Jugendhäuser besuchen (Peergroups)

- Teilnahme an Sportgruppen (Kinderturnen, Badminton)

- Arbeitsangebote mit Holz und Werkzeug

- Zeltwochenende / Lagerfeuererlebnisse

- Dampfeisenbahnfahrten

- Gemütliches Beisammensein am Kamin

- Teilhabe am Gospelchor

- Angebote von Kirchengemeinden wahrnehmen

- Kirchen und Gottesdienste besuchen

- Konfirmation / Firmung


- und: einfach dabei sein dürfen . . . . .


     und vieles mehr . . . . .

Autismus & Spiritualität . . . . . (Musikalisches Trommeln)

for people with handicap . . . . .


  Meine beruflichen Schwerpunkte . . . . .

for people with handicap . . . . .

►Projekt Autarja Wenn alle Menschen  normal wären,       und es keine Asperger gäbe,      würden wir noch immer in Steinzeithöhlen      gemütlich zusammensitzen, und rumquatschen.         (Temple Grandin, Asperger Autistin) Mit Respekt und herzlicher Wertschätzung setze ich mich gerne und sehr aktiv  für meine mir anvertrauten Menschen  mit einer „Behinderung“ ein. Mich erfüllt das  und bereitet mir tiefste innere Zufriedenheit und Freude. Es gibt keine Behinderten. Es gibt nur unterschiedliche Menschen. So wie Du und ich. Mit tollen Stärken, besonderen Fähigkeiten, aber eben auch mit Schwächen oder Einschränkungen. Gerd von Seggern, 2013-08-21

Liebe Besucherin, lieber Besucher !


Warum CAPPY  ??? … warum eine Berichterstattung über meine Arbeit ?


Nun . . . . . .    viele Menschen machen nicht ihr Interesse zum Beruf, sondern stellen als Beispiel das Geld als Interesse ihrer Tätigkeiten in den Vordergrund. Dieses kann jedoch auf Dauer nicht gut tun; zum einen für Dritte (Kollegen, Kunden usw.), aber auch für den Arbeitnehmer selber.

In meinem Bereich würden aber insbesondere die „Kunden“ leiden: Menschen mit einer „Behinderung“.


Beruf leite ich von Berufung ab.

Ich habe mich im Alter von runde 30 Jahren dafür entschieden, dass meine Berufung wohl eher darin liegt, den Menschen zu „dienen“, die einer Unterstützung bedürfen. Eine Unterstützung aufgrund einer Behinderung, einer Einschränkung, eines Handicaps.


Ja … meine Freude leitet sich durch die Erfolge die ich für die handiCAPPED erziele ab, und aus der Freude derselben, die da so fröhlich und natürlich rüberkommen, dass viele „Normalies“ davon lernen können.


Ich kann nur sagen:


Schön dass wir verschieden sind . . . . .

     

      . . . . . und . . . . .


ich freue mich, wenn Ihr Euch freut . . . . . .


      . . . . . in diesem Sinne . . . . .


ganz herzlich liebe Grüße,


         Euer Sekretär Gerd

Zusammenarbeit

Um das Optimalste an Entwicklung herauszuholen arbeite ich

mit zahlreichen Institutionen zusammen: